MB Lebensmittel
197745
Users Today : 137
Users Yesterday : 211
Total Users : 63893
Views Today : 494
Who's Online : 5

Sehr viel neues kann ich euch leider nicht berichten, da sich im Moment nicht so wirklich etwas an meinen Eutern verändert hat hat. Die gelegentlichen Tröpfchen, sind immer noch glasklar und recht klebrig. Eine leichte Veränderung gibt es jedoch an der Farbe meiner Nippel und den Areolas. Sie haben sich etwas in der Farbe verändert und wirken etwas dunkler, zumindest habe ich den Eindruck.

Ich mag meine Nippel besonders nach dem Pumpen, wenn sie so richtig groß und prall sind. Dann streife ich oft ein Gummi darüber, um sie länger so in der Form zu behalten. Fühlt sich richtig geil an an, ich mag es einfach. Bevor ihr fragt, die Gummis die ich auf dem Foto benutze scheint es nicht mehr zu geben, habe sie auch schon ein paar Jahre. Das gleiche Ergebnis könnt ihr aber mit diesen Nippelgummis erzielen.

Eigentlich hatte ich verschiedenes in Bezug auf Fotos und Videos geplant und wollte euch gerne unter anderem, einige „Bastelarbeiten“ für meine Melkbecher zeigen. Mal wieder kam es anders als man denkt.

Ich habe einen Covid19 Todesfall in der Familie sowie daran erkrankte. Deswegen werde ich mich für ein paar Tage zurück ziehen und eine kurze Auszeit zum Trauern nehmen. Mein Relaktationsprogramm werde ich fortsetzen und wer weiß, vielleicht kann ich ja, wenn ich zurück bin, über Fortschritte berichten.

Ein schönes Wochenende für euch… 

5 Antworten auf Leichte Veränderung!

  • Darf ich was fragen, das nichts mit dem Blogthema zu tun hat? Wurden der Todesfall und die Erkrankten zuvor geimpft?

    • Nein keine Impfung, wurde bei der Dialyse vom Bettnachbarn infiziert und hat es dann in die Familie getragen. Es ist einfach nur zum kotzen, wann kapieren es die Schlafschafe endlich, dass die ganzen Tests nicht zum Nachweis von Covid19 geeignet sind.

      • Das sind sie nicht, du hast recht. Und die mRNA-„Impfungen“ sind kreuzgefährlich.

        Danke, du bist gerade noch einmal viel interessanter geworden. Und das war es beim ursprünglichen Thema ja schon. 😀

        • Ich lasse mich mit dem Gift bestimmt nicht verseuchen, ich gehöre zwar mehrfach zur Risikogruppe, aber den Scheiß brauch ich nicht auch noch im Körper, zumal ich schon bei einfacher Tetanusimpfung allergisch reagiere und umkippe. Ich weiß wo der Hase läuft und mir hat es schon gereicht, als die mir nach meinem Herzinfarkt 17 Tabletten am Tag verabreicht haben. Ich weiß auch wie Ärzte reagieren, wenn man sagt, ich nehme den Scheiß nicht mehr und welch Wunder, alle Nebenwirkungen samt Diabetes waren mit dem Absetzen von dem Mist verschwunden und trotzdem die Blutwerte bestens. Das gefällt denen überhaupt nicht, klar werden ja dann auch ihren Chemiescheiß nicht mehr los. Schade ist nur, dass die wenigsten Menschen wissen, was sie sich zusätzlich für Krankheiten durch die Einnahme von diesen Medikamenten einhandeln. Ich nehme von den 17 Tabletten noch zwei und alles andere habe ich durch natürliche Kräuter im Griff. Man muss sich halt informieren und den Ärzten nicht alles glauben und unserer Regierung gleich dreimal nicht. Es kann jeder für sich entscheiden, ob er sich impfen lässt, gar kein Thema, aber die „Impfstoff Verabreicher“ haben verdammt nochmal die Pflicht, den Menschen korrekt mitzuteilen, welche Risiken und Nebenwirkungen sich in diesem Impfstoff verbergen und genau das wird verschwiegen.

          Und nein, ich bin kein Aluhutträger, oder Verschwörungstheoretiker, nur ein Mensch der denkt und hinterfragt und sich nicht verarschen lässt.

          • Ja, ich bin da ganz bei dir. Habe selbst lange Jahre im Krankenhaus gearbeitet und noch mehrere Ärzte in der Familie. Was da geschieht ist absolut irre und kriminell.

            Es gibt aber andere Orte, um das besser zu diskutieren, und ich will deinen Blog nicht kapern. In Zukunft dann wieder fokussiert zurück zum schönsten Projekt der Welt. 🤱🍼🍼

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Klick Mich!

Archive
Neueste Kommentare