MB Lebensmittel
174262
Users Today : 157
Users Yesterday : 184
Total Users : 40410
Views Today : 781
Who's Online : 3

Heute mal kurz die neuen Melkbecher getestet…

Mir schwebt ja ein Gestell vor, an dem ich die Melkbecher befestigen kann, aber das liegt erstmal auf Eis, bis die Geschäfte wieder auf haben. Ohne Material kein Basteln…

Schönes Wochenende euch…

8 Antworten auf Melkbecher getestet!

  • Ich schaffe es während des lockdowns nur 3x täglich zu pumpen. Komme jetzt seit März auf 20ml täglich. Mehr geht wohl nur mit Progesteron. Danke für die vielen infos

    • Das hört sich doch schon nicht schlecht an. Wenn du die Menge steigern willst, solltest du öfters pumpen. Es liegt einfach an der Menge der Stimulation.

  • Ich musste mir das noch mal anschauen, es ist einfach zu fasznierend. 😳

  • Verflixt, vertippt und abgeschickt.Ein „Minitröpfchen“ auf dem Nippel? Es scheint etwas feucht zu schimmern, aber das können Artefakte durch die niedrigen Videokompression sein. Träumen wir einfach … 🙂

  • Oh mein Gott (meine Göttin wäre wohl treffender 😉 )! Was für eine wunderschöne Brust, groß, voll und perfekt gerundet! Das würden nicht nur Milchträumer so sehen, da bin ich mir sicher.

    Die Maschine scheint ziemlich stark zu sein, in der ersten Einstellung kann man sehen, wie weit der Zug wirkt. Aber in verschiedenen Foren kann man immer lesen, dass wichtiger als die Stärke der Rhythmus und die einen Mund simulierende „Auswringbewegung“ sei – ist diese Pumpe besser als die anderen?

    Eines ist sicher, diese Pumpe ist sehr erotisch. Die Auflösung des Videos ist leider nicht sehr hoch – hat sich da gegen Ende ein kleines feuchtes Minitärpchen auf dem Nippel gebildet?

    • Ich hatte die Melkbecher an meine SMB Milchpumpe angeschlossen, sollte ja schnelll gehen zum testen. Es ist aber auch so, dass die SMB mehr Saugkraft wie andere Milchpumpen hat. In dem Video, habe ich nur auf halber Stärke gepumpt, mehr vertragen meine Nippel zur Zeit noch nicht. Ich will nichts überstrapazieren und ich muss auch aufpassen wegen Blutergüssen, da ich ja einen Blutverdünner nehmen muss. Das mit den Melkbechern ist auch nur Spielerei zum Spaß zwischendurch. Meine SMB kann ich bis 0,7 bar einstellen und das ist eine ordentliche Saugkraft, wenn man bedenkt, dass bei den Ziegenmelkmaschinen eine otimale Saugkraft mit 0,35-0,45 bar angegeben wird. Mit der Zeit kann ich sicher mit der Saugstärke auch höher gehen, meine Euter gewöhnen sich immer mehr daran.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Neugierig?

Archive
Neueste Kommentare