MB Lebensmittel
192104
Users Today : 105
Users Yesterday : 227
Total Users : 58252
Views Today : 1974
Who's Online : 3

Irgendwie wird es einfach nicht besser, mit den Schmerzen in meinen Brüsten und es wird echt unangenehm. Zwischen den Pumpzeiten massiere ich meine beiden Süßen, denn das bringt etwas Linderung. Am Anfang kann ich immer so komische harte Knubbel fühlen. Je länger ich dann vorsichtig massiere, um so weicher werden meine Euter, die Knubbel verschwinden und der Schmerz lässt nach. Nach dem nächsten Pumpen sind sie dann wieder da und es schmerzt wieder. Ich pumpe schon nur auf niedriger Stufe, aber es zieht schon mächtig. Ich hoffe echt, dass ich diese Phase bald hinter mir habe, denn das macht so keinen Spaß und ist echt schmerzhaft.

Creme und Stillöl sind im Moment keine Hilfe und ich habe überlegt, was ich noch machen könnte. Von Früher kenne ich es ja noch, dass man bei Milchstau oder schmerzenden Brüsten einen Quarkwickel gemacht hat. Das hat immer gut und schnell geholfen. Quark habe ich im Kühlschrank und ich denke, ich werde das einfach mal probieren und gucken ob das hilft.

Drückt mir mal daumen…

 

2 Antworten auf Schmerzende Euter!

  • Vielleicht ist die Intensität zu stark und zu plötzlich? Langsamer und sanfter beginnen, auch wenn es länger dauert?
    Aber andere kennen sich sicher besser aus als ich.

    • Das kann eigentlich nicht sein, ich habe diesesmal nämlich wirklich mit unterster Stufe angefangen. Um genau das zu verhindern, aber vielleicht kann man das einfach nicht umgehen. Ich werde gleich mal mein Glück mit dem Quark probieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Ich habe am 21. April Geburtstag und würde mich über Geschenke freuen!

Klick Mich!

Archive
Neueste Kommentare