MB Lebensmittel
230039
Users Today : 47
Users Yesterday : 164
Total Users : 96187
Views Today : 231
Who's Online : 1

Shatavari ist eine dornige Pflanze mit bis zu 1 Meter langen, knollenartigen Wurzeln, die aus der Familie der Spargel Gewächse stammt. Sie wächst in allen Regionen Indiens und wird auch als wilder Spargel oder indischer Spargel bezeichnet. Es ist ein adaptogenes Heilkraut welches als „das“ Frauenheilkraut schlechthin bekannt ist und in vielen Bereichen eingesetzt werden kann. Seine adaptogene Wirkung, wird auf den hohen Gehalt an Saponinen zurückgeführt.

Shatavari gilt nicht nur als Aphrodisiakum, sondern wirkt durch seine Phytohormone und Isoflavone auch bei Kinderwunsch, zur Steigerung der weiblichen Fruchtbarkeit.

Es wirkt hormonellem Ungleichgewicht entgegen und reguliert den Hormonhaushalt. Dadurch lindert es PMS-Symptome und besonders Wechseljahrbeschwerden wie Hitzewallungen und Schweißausbrüche. Das in Shatavari enthaltene Sarsasapogenin hat eine antidepressive Wirkung, was besonders bei Reizbarkeit, Stimmungsschwankungen, Depressionen und Ängsten Linderung bringt.

Shatavari ist ein Galaktogen das die Produktion von Kortikoiden sowie Prolaktin erhöht und dadurch Qualität und Menge der Muttermilch verbessert. Die Sekretion von Steroidhormonen wird angeregt und die Milchbildung gesteigert. Shatavari ist reich an Diosgenin und regt dadurch auch das Wachstum des Milchdrüsengewebes an. Eine Brustvergrößerung ist somit eine normale „Nebenwirkung“.

Mit seiner verjüngenden Eigenschaft, gilt Shatavari auch als wahrer Jungbrunnen. Es wirkt gegen Zellalterung sowie Zellschäden, hat eine blutreinigende Wirkung und beseitigt Toxine im Körper. Wirkt bei chronisch erschöpfenden Krankheiten und auch im Kampf gegen Krebs soll es hilfreich sein.

Shatavari trägt zur Verbesserung des Stoffwechsels und Imunsystems bei und hilft dem Körper bei der Abwehr von Infektionen. Es steigert das allgemeine Wohlbefinden, die Vitalität und fördert die Sauerstoffaufnahme. Wirkt reinigend auf Lunge und Atemwege, bringt Linderung bei Bronchitis, sowie asthmatischen Beschwerden und Atemnot.

Bei Problemen mit dem Verdauungssystem, wie Durchfall, Magengeschwüren und Entzündungen des Verdauungstrakts wird Shatavari ebenfalls eingesetzt. Es hat eine beruhigende Wirkung auf die Magenschleimhaut, fördert die Verdauung und wirkt gegen Schlafprobleme.

Shatavari wirkt Cholesterin, Triglyceride, Blutdruck und Blutzucker senkend,  ist harntreibend und entwässert. Wirkt gegen Nierensteine, da es die Bildung von Oxalaten verhindert, die für Nierensteine verantwortllich sind.

Der Geschmack des Pulvers ist süßlich bitter und allgemein wird zur Milchbildung, eine Dosierung von 3-6 Gramm pro Tag empfohlen.

Untersuchungen haben ergeben, dass Shatavari ungiftig ist und keine Nebenwirkungen verursacht. Jedoch sollten Allergiker vorsichtig sein, wenn sie bereits auf Spargel allergisch reagieren und deswegen Shatavari meiden. Zu den Symptomen einer allergischen Reaktion auf Shatavari, gehören  Hautausschläge und Atemprobleme. Vorsicht ist auch bei Menschen geboten, die Diuretika einnehmen, da Shatavari eine zusätzliche entwässernde Wirkung hat. Auch bei Herz- und Nierenproblemen, sollte vor der Einnahme Rücksprache mit einem Arzt gehalten werden.

Ich habe gute Erfahrung mit folgendem Produkt gemacht, leider muss ich inzwischen aus Allergiegründen, darauf verzichten. Damals konnte ich eine schnelle Wirkung auf die Milchbildung feststellen. Da ich etwas Probleme habe, jegliche Kräuter in Pulverform einzunehmen, hatte ich es allerdings in Kapseln abgefüllt. Die Anleitung dazu findet ihr hier. Wem das nichts ausmacht, der kann das Pulver ganz einfach zur Einnahme, in Getränke und Speisen einrühren.

Bio Shatavari Pulver – Premium Qualität

 

Alle Angaben ohne Gewähr!

Kategorien
Archive